Abzocken

Abzocken


Privat:

Es ist mir möglich gewesen, weitere Erkenntnisse betreffs meiner eigenen Biografie zu gewinnen. Ich glaubte, zuvor das Ende der Fahnenstange wäre erreicht. Dem ist leider nicht so, kein Wunder was mir allein in den letzten zwei Jahren angetan wurde. Weitere Erkenntnisse kamen hinzu. Ist sicher der augenblicklichen Situation geschuldet, meiner unermüd-lichen Recherchen? Zwischenzeitlich oftmals müde geworden, täglichen Horror/ Terror Nachrichten ertragen zu müssen. Dazu die totale Isolation, Vereinsamung so gut wie keine Kontakte. Die natürlich just zu diesem Zeitpunkt künstlich gemacht wird. Das ist mit Abstand das größte Verbrechen einem Menschen anzutun. Menschen krankzumachen, dem Siechtum verfallen. Mit dem Ziel Pflegeeinrichtung zu befördern, richtig Geld zu machen ist.

Überhaupt nicht möglich ist, Kontakte zu knüpfen. Kontakte sollen durch ficken, geknüpft werden, man soll sich ficken lassen. Nicht nur die Jungen sollen sich ficken lassen, nein auch die Älteren. Frauen im höheren Le-bensalter 90/ 100 werden von Pfleger Tätern vergewaltigt und zu Tode gefickt, sterben an ihren Verletzungen. Männliche Pflegehelfer dies bei der Grundpflege 100-jähriger Frau z.B. in Gera antat. Die Strafen für solche mörderischen Schweine Täter eher lau.  In diesem Wohngebiet geht üb-erhaupt nichts. Die Leute nach wie vor gesteuert, beeinflusst, quatschen der Souffleur im Hintergrund ihnen erzählt. Erst gestern wieder Kranken-hausstory geliefert wurde, mit zuvor erheblicher Geheimniskrämerei. Dieses Krankenhaus absolute Geheimhaltung bedacht, warum wenn man reine Papiere hat. Dieses Krankenhaus absolut darauf bedacht ist, Ge-heimhaltung sogar bei Alltäglichkeiten. Entbehrt nicht einer gewissen Lächerlichkeit, wenn es nicht so traurig wäre.

Nach wie vor mich stetig ein Gefühl beschlich noch nicht die gesamte Wahrheit zu wissen. Die Gegenbewegung in SM gegründet wurde. Ich nach wenigen Teilnahmen dieser Spaziergänge mehrere Fragen hatte. Zum Glück entwickelte ich mit zunehmenden Alter gesundes Misstrauen, Menschen gegenüber.  Das betrifft auch die eigene Familie, Kinder, Enkel-kinder. Menschen sind so, egal wie alt sie sind.    


"Der Mensch ist ein Wolf, je mehr er hat, um so mehr er will".       

Besser noch: "Der Mensch ist des Menschen Wolf".


Beinhaltet leider die gesamte Wahrheit.  

In der Sportgruppe tauchte plötzlich der Pfaffe mit dem Allerweltsnamen Weber auf. Eine Frau mit dem Nachnamen des Bürgermeisters in Steinbach-Hallenberg, es erfolgte eine Verständigung dieser Leute an diesen Ort. Wobei ich mich frage, was der Pfaffe in dieser Sportgruppe zu suchen hatte. Mittlerweile sucht dieser das Weite, verlässt SM, vermein-tlicher Plan vermutlich nicht durchführbar. 

Die Kirche eine tragende Rolle  in diesem Theaterstück "Abzocke" spielt. Wie exakt Personen, Zahlen, Örtlichkeiten u.a. aufeinander abgestimmt wurden. Das Geburtsjahr meiner verstorbenen Patentante ist 1929. Gleichzeitig das Jahr des "schwarzen Freitages". Das Haus der Familie E. bekam irgendwann aus gutem Grund die Hausnummer 29. Die gesamte Aktion ist  tatsächlich vom Tag meiner Geburt geplant worden, vermutlich die Pläne zuvor erstellt. Man brauchte ein Arschloch, mich, dies antun zu können. Die Familien, Personen in diesem Stück, sehr gut ausgewählt. Es handelt sich tatsächlich um ein Stück, aus dem ein Film entstehen kön-nte. Der Terror den Menschen angetan wurde, an Abscheulichkeit nicht zu überbieten. Da bleibt kein Auge trocken, bis auf wenige ausgesuchte Bevorteilte. Die Bibel stand Pate, in diesem Stück. Wie fies die Pfaffen über andere redlich arbeitende Menschen förmlich herfallen, wenn es was zu holen gibt. Ich bin zufrieden den Austritt aus dieser Kirchengemein-schaft bereits länger vollzogen zu haben. Ich gehe nicht wieder zu den Rentnernachmittagen, durch die Hintertür versucht man erneut zu invol-vieren. Leider werden Kontakte, Gemeinschaftlichkeit unterbunden. Selbstverständlich tat die staatliche Mischpoke ihr übriges, gab die en-tsprechenden "rechtliche" Rückendeckung. Viele dieser Ratten bereits verstorben oder machten sich aus dem Staub. Die unrühmliche Rolle des LA u. Krankenhaus SM nicht zu übersehen. Da ist alles dabei einschließ-lich Mord.

Fortsetzung folgt